Geschichte

Geschichte

Das langjährige Engagement einzelner Personen, Initiativen, Gemeindegruppen und überregionaler kirchlicher Kreise zu den Fragen Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung wurde 1983 im Konziliaren Prozess zusammengeführt und mündete 1987 bis 1989 in den Ökumenischen Versammlungen der Christ*innen und Kirchen in der DDR. Die ökumenische Bewegung strebt die Einigung und Zusammenarbeit aller Christ*innen weltweit an.