Herzlich willkommen


Einmalig für Berlin gibt es in Köpenick eine Kommunale Ökumene – ein Zusammenschluss von 27 freikirchlichen, evangelischen und katholischen Gemeinden. Zur Kommunalen Ökumene Treptow-Köpenick gehören die Kirchengemeinden verschiedener Konfessionen, sowie …

Wer wir sind

Vor dem Hintergrund des Konziliaren Prozesses engagiert sich die Kommunale Ökumene seit ihrer Gründung 1993 für Vorhaben zur Umsetzung der Trias Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung im Bezirk und darüber hinaus. Die Zusammenarbeit aller drei Institutionen in der Ökumene bildet einen Dreiklang im Verbund mit dem Bezirksamt und der restlichen Zivilgesellschaft. Herausragendes Merkmal der Lokalen Agenda 21 in Köpenick ist die Verzahnung des Nachhaltigkeitsprozesses mit dem Konziliaren Prozess, sodass die Kirchengemeinden der Kommunalen Ökumene direkt in Entscheidungsprozesse der Kommune eingebunden sind. Durch diese Verankerung konnte Nachhaltigkeit im Bezirk noch besser umgesetzt werden.

Die Kommunale Ökumene wirkt heute auch als Teil der Zivilgesellschaft bei der Erarbeitung der aktuellen kommunalen Nachhaltigkeitsstrategie mit und setzt zukünftig eigene Maßnahmen um.

Wir freuen uns über Fragen oder Anregungen. Bitte kontaktieren Sie uns.  Alle Informationen dazu finden Sie unter Kontakt. Mehr Informationen zum Verein, der Geschäftsstelle und der OEIGEW finden Sie auf den jeweiligen Seiten.

Wo wir sind

Treptow-Köpenick ist ein Berliner Stadtbezirk im Südosten. Er ist der größte, grünste und wasserreichste Bezirk Berlins mit ungefähr 270.000 Einwohner:innen. 

Die Kommunale Ökumene umfasst 27 Kirchengemeinden verschiedenster Konfessionen in Treptow-Köpenick, die über den gesamten Bezirk verteilt liegen (Karte). Es gibt dabei :

3 katholische Kirchengemeinden [gelb]
16 evangelische Kirchengemeinden [lila] und
8 freie Gemeinden [orange]

Der Verein ist in der Rudower Straße im Bezirk Köpenick ansässig [rosa] und das Projektbüro im Lobitzweg, ebenfalls in Köpenick [grün]. Die OEIGEW führt derzeit ihre monatlichen Treffen in der Kirchstraße in der Köpenicker Altstadt durch [blau].